zurück zur Übersicht
Veranstaltung Seminar-Info

SGB II / SGB XII in der Schuldner- und Insolvenzberatung

Beschreibung:

Qualifizierte Arbeit und kompetente Beratung in der Schuldner- und Insolvenzberatung verlangt von den Schuldnerberatungsfachkräften stärker denn je eine kontinuierliche Aktualisierung ihres Kenntnisstandes. Grundkenntnisse im Bereich des SGB II und des SGB XII sind hierbei für die Beratung unerlässlich. Denn die Existenzsicherung der Schuldnerinnen und Schuldner ist oberstes und erstes Ziel jeder Beratung. Hierzu gehört es auch zu erkennen, welche Sozialleistungsansprüche den Ratsuchenden zustehen können. Die Veranstaltung soll die Beratenden befähigen, die grundlegenden Kenntnisse der Ansprüche auf Leistungen nach dem SGB II und XII zu erkennen und anzuwenden.


Das SGB II kommt ebenso wie das SGB XII nicht zur Ruhe. Eine Flut an Gerichtsentscheidungen zur Auslegung der geltenden Vorschriften führen zu konkretem Beratungsbedarf in allen Bereichen der sozialen Arbeit. Das Hauptaugenmerk soll zum einen auf die Ansprüche und Pflichten der Betroffenen gelegt werden: grundsätzliches zu den Ansprüchen auf Sozialleistungen nach dem SGB II und XII, Besonderheiten wie z.B. einzusetzendes Einkommen und Vermögen, Zusammensetzung von Bedarfsgemeinschaften, Auf- und Verrechnung von Leistungen (auch innerhalb des Insolvenzverfahrens), Verhältnis zu anderen Leistungen, Wohnkosten, Bedarfe und Sonderbedarfe (z.B. Mehrbedarfe in besonderen Lebenslagen, z.B. für Alleinerziehende), Erstausstattung Wohnung und Kleidung und bei Geburt sind nur einige Stichworte, die sich ganz konkret auf die Situation der Betroffenen auswirken. Ein weiterer Schwerpunkt wird auch auf Sanktionen für die Ratsuchenden liegen. Die Besonderheiten bei überschuldeten Personen in Verbindung mit dem Sozialleistungsbezug sollen aufgezeigt werden ebenso wie die Grenzen, an die die spezialisierte Schuldnerberatung innerhalb der Beratung stoßen kann und wann ein Verweis an einen Rechtsanwalt begründet ist.
Thematische Anregungen sowie Einzelfälle/Einzelfragen der Teilnehmenden sind willkommen und können gerne berücksichtigt werden, soweit sie rechtzeitig (bis spätestens 14 Tage) vor der Veranstaltung per E-Mail an lackmann@fsb-bremen.de übermittelt werden.

Kategorie:

Recht

Veranstalter:

DRK Generalsekretariat, Carstennstr. 58, 12205 Berlin

Beginn:

28.05.2018

Ende:

30.05.2018

Uhrzeiten:

28.05.2018 um 13.00 Uhr
30.05.2018 bis 13.00 Uhr

Ort:

Göbel`s Sophienhotel Eisenach, Sophienstraße 41, 99817 Eisenach

Zielgruppe:

Beratungskräfte der Schuldner- und Insolvenzberatung mit Erfahrung

Leitung:

Hartmut Arweiler, DRK-Generalsekretariat

Referenten:

Frank Lackmann, Rechtsanwalt

Kosten:

200,00 Euro für DRK-Mitarbeiter*innen,
230,00 Euro für Nicht DRK-Mitarbeiter*innen

keine Fahrtkostenerstattung

Anmeldeschluss:

11.04.2018

Auskunft:

Frau Margarete Wilms und Herr Hartmut Arweiler
Telefon: (030) 85 404 - 229 / 227
E-Mail: wilmsm@drk.de

Mitglieder

AWOCaritasDer ParitätischeDiakonieDeutsches Rotes Kreuzessen-logo5schuldnerhuilfe-koel-logo

Downloads

Seminarauswertung-2015_Seite_1

Seminarbewertung

2 Seiten, 133 KB

Download
Qualitätsstandards-2015_Seite_1

Qualitätsstandards

2 Seiten, 369 KB

Download
2015 Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

1 Seite, 204 KB

Download