zurück zur Übersicht
Veranstaltung Seminar-Info

Grundlagenseminar "Sozialberatung für Schuldner"

Beschreibung:

Fortbildung 2018/2019 in vier Abschnitten

Ausgangssituation:
Fast die Hälfte der Ratsuchenden in den offenen Beratungsdiensten
der Caritas ist laut Armutsuntersuchungen
des Deutschen Caritasverbandes hoch
verschuldet. Das verdeutlicht die Notwendigkeit, allen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den verschiedenen
Beratungsdiensten Grundkenntnisse der Schuldnerberatung
zu vermitteln. Bei der "Sozialberatung
für Schuldner" steht die Person des Hilfesuchenden
im Fokus, wobei vor allem die notwendigen Maßnahmen
der wirtschaftlichen Existenzsicherung vermittelt werden.

Zielsetzung:
Das Grundlagenseminar vermittelt notwendige Maßnahmen
der wirtschaftlichen Existenzsicherung, um
diese in die konkrete Sozialarbeit einbringen zu können.
Es qualifiziert praxisbezogen für alle anfallenden
Aufgaben im Arbeitsfeld Schuldnerberatung und trägt
zur Verbesserung der Fachkompetenz bei.

• Rahmenbedingungen und Selbstverständnis der
Schuldnerberatung
• Erstkontakt im Kontext der unterschiedlichen Erwartungen
(Klient Berater Träger); hier insbesondere Beratung und
methodisches Handeln
• Grundlagen SGB II und XII
• Mahnverfahren/Zwangsvollstreckung/Vermögensauskunft
• Einleitung vollstreckungsschützender Maßnahmen in der Praxis
• Gläubigergruppen / Gläubigerstrukturen
• Verhandlungsführung mit Gläubigern
• Primärschulden: Definition und Umgang hiermit in verschiedenen
Feldern sozialer Arbeit (einschl. Wohnungserhaltung, Prävention
bei drohender Wohnungslosigkeit)
• Unterhaltsschulden/Verschulden von und bei Ehepaaren
• Arbeitsplatzorganisation/Aktenführung

Das Grundlagenseminar ist der Grundbaustein für den Erwerb
eines Zertifikates als SchuldnerberaterIn nach den
Qualitätslinien des Deutschen Caritasverbandes.
Weitere Informationen zu den Inhalten erhalten Sie bei den
genannten Ansprechpartnern.

Kategorie:

Grund- und Aufbaukurse

Veranstalter:

Diözesan-Caritasverbände Aachen, Essen, Köln, Münster, Paderborn in Kooperation mit dem Deutschen Caritasverband und dem SKM - Katholischer Verband für soziale Dienste in Deutschland-Bundesverband e.V.

Beginn:

05.09.2018

Ende:

07.09.2018

Uhrzeiten:

werden noch bekannt gegeben

Ort:

Akademie Franz Hitze Haus
Kardinal-von-Galen-Ring 50
48149 Münster
Wegbeschreibung: www.franzhitzehaus.de

Folgetermine:

Abschnitt II 14. - 16.November 2018
Abschnitt III 23. - 25.Januar 2019
Abschnitt IV 27. - 29.März 2019

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter in den Diensten und Einrichtungen der
Freien Wohlfahrtspflege.

Leitung:

Ute Cappenberg, DiCV Münster, Thomas Kley, DiCV Aachen

Referenten:

Ihre Ansprechpartner für weitere Fragen:
Thomas Kley, DiCV Aachen
EMail: tkley@caritasac.de
Roman Schlag, DiCV Aachen
EMail: rschlag@caritasac.de
Norbert Hartmann, DiCV Essen
EMail:norbert.hartmann@caritasessen.de
N.N., DiCV Köln EMail:
Ute Cappenberg, DiCV Münster
EMail:cappenberg@caritasmuenster.de
Birgit Pachur, DiCV Paderborn
EMail:b.pachur@caritaspaderborn.de
Cornelius Wichmann, Deutscher Caritasverband
EMail:cornelius.wichmann@caritas.de

Kosten:

Die Tagungskosten betragen 1 850,00 Euro und sind
zahlbar je zur Hälfte vor dem 1 . und 3. Abschnitt.
Im Preis enthalten sind die Teilnahmegebühr einschließlich
Übernachtung und Verpflegung. Nach Absprache ist eine Teilnahme
ohne Übernachtung möglich.
Unsere ausführlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden
Sie unter: www.skmev.de/Fortbildungen/AGB

Anmeldeschluss:

11.06.2018

Auskunft:

Frau Nicole Loch
Telefon: (0211) 233948-76
E-Mail: loch@skmev.de

Anmeldung:

Mitglieder

AWOCaritasessen-logo5schuldnerhuilfe-koel-logoDer ParitätischeDiakonieDeutsches Rotes Kreuz

Downloads

Seminarauswertung-2015_Seite_1

Seminarbewertung

2 Seiten, 133 KB

Download
Qualitätsstandards-2015_Seite_1

Qualitätsstandards

2 Seiten, 369 KB

Download
2015 Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

1 Seite, 204 KB

Download